<- Zurück zu: News

Krisenmanagement in Familienunternehmen - "Lessons Learned" durch Corona

Viele Unternehmen stehen aktuell vor großen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen

Absatzprobleme, Lieferengpässe, die Gestaltung des Homeoffice, aber auch die Einrichtung von Datenschutz und die Herausforderung der Digitalisierung bestimmen das Tagesgeschäft und binden Kapazitäten. Aus Krisen können immer „Lessons Learned“ für Unternehmen mitgenommen werden. Ein aktueller Aufsatz des Wittener Instituts für Familienunternehmen fasst erste Erkenntnisse aus der Corona-Krise unter dem Titel "Krisenbewältigung in Familienunternehmen" zusammen. Was bedeutet das für den Mittelstand?

Schnelle Anpassung sichert Erfolg

Die häufigsten Fehler in der Krise sind verspätete Anpassungen, die nicht radikal genug umgesetzt werden. Eine klare Analyse mit einem dezidierten Maßnahmenkatalog ist zielführender, im Gegensatz zur erhofften Umsatzsteigerung als vermeintlich einfachstes Mittel. Maßnahmen zur Sicherung des Geschäftes, Stärkung des Unternehmens und innovative Anpassungen sind hier eine Auswahl. Die konsequente und zeitnahe Umsetzung sichert den Erfolg.

Sicherung des Geschäfts durch veränderte Kostenstrukturen

Am Anfang der Krise steht die Stabilisierung des Geschäfts im Vordergrund. Je nach Unternehmen kann ein kontrolliertes Herunterfahren der Weg sein. Liquiditätssicherung und Fixkostensenkung sind die ersten Schritte. Ein funktionierendes Cash Management sichert die Zahlungsfähigkeit.

Stärkung des Unternehmens – Ad-hoc-Maßnahmen eingebettet in eine langfristige Strategie

Begleitende Ad-hoc-Maßnahmen und veränderte Prozesse – wie z. B. im Fall Corona die Etablierung einer Homeoffice Policy – stärken das Unternehmen. Bei der schnellen Reaktion auf die Krise darf die langfristige Ausrichtung nicht vergessen werden. Nur die Einbindung von Ad-hoc-Maßnahmen in ein strategisches Konzept verhindert, dass lediglich Löcher gestopft werden.

Innovation als Treiber

Krisen sind häufig auch die Chance für die Einrichtung von Innovationen: Digitalisierung, veränderte Kommunikationsstrukturen oder Automatisierung von Prozessen werden angeschoben. Themen, die im normalen Geschäftsprozess als nur schwer realisierbar galten, werden jetzt umgesetzt. Aus der Not geboren, haben diese eine Chance für dauerhaften Einsatz.

 Mittelständische und Familienunternehmen bei Krisen klar im Vorteil

Jede Krise verändert! Gerade Familienunternehmen / Mittelständler sind hier klar im Vorteil! Klare, ehrliche Kommunikation und gute Führung, verantwortungsvolle Mitarbeiter und Unternehmer mit klar nachvollziehbaren Zielen lassen Mittelständler die herausfordernden Situationen meistern.

Externe Unterstützung – Ratgeber Dienstleister

Das Expertenteam von GRC begleitet Unternehmer als klassischer Dienstleister in operativen Fragen und ist gleichzeitig auch strategischer Partner für die Diskussion um die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens.

Als Trusted Advisor stehen wir Unternehmen und Unternehmern zur Seite. Krisen erkennen und Krisen meistern.


 

 

<- News

 

Interessante Links

###DL###
Logo BPW Logo Gruenderwoche Logo Nachhaltigkeitsallianz Logo Nexxt-change Logo Sparkasse Hannover Logo Deutscher Gruenderpreis Logo Tuev Nord