<- Zurück zu: Referenzen

Edelstahlverarbeitung

Liquiditätssteuerung

Unternehmen

Verarbeitung von Edelstahl
Umsatz: € 2,8 Mio.

Mitarbeiter: 32

Ausgangslage/Aufgabenstellung 

  • Insolvenzantragsstellung des Unternehmens
  • GRC wurde von dem (vorläufigen) Insolvenzverwalter beauftragt, die Liquiditätssteuerung im Rahmen des (vorläufigen) Insolvenzverfahrens vorzunehmen sowie den (vorläufigen) Insolvenzverwalter bei der kaufmännischen Steuerung des Unternehmens zu unterstützen

Umsetzung durch GRC

  • Einführung und Fortschreibung einer Finanzplanung auf Wochenbasis mit den Besonderheiten eines Insolvenzverfahrens
  • Aktive Begleitung des Unternehmens im (vorläufigen) Insolvenzverfahren
  • Plausibilisierung der monatlichen Betriebswirtschaftlichen Auswertungen
  • Begleitung des Investorenprozesses
  • Aktive Liquiditätssteuerung
  • Ansprechpartner für kaufmännische Fragestellungen im Unternehmen und für den Insolvenzverwalter

Ergebnis

  • Unternehmen wurde nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens fortgeführt
  • Überdurchschnittliche Quotenzahlung für die Gläubiger wird voraussichtlich erreicht
  • Erfolgreicher Investorenprozess

<- News

 

Interessante Links

###DL###

Personalberatung und Rekrutierung

Angespannte Lage in einem mittelständischen, inhabergeführten Betrieb mit mehr als 100...

Zur Ansicht

Diese Rubrik ist momentan leer.

Diese Rubrik ist momentan leer.