<- Zurück zu: News & Newsletter

... aus Fehlern lernen

Das Thema Fehlerkultur ist in aller Munde. Man hat beinah den Eindruck, dass es neu erfunden wurde. Fast in jeder Zeitschrift und in nahezu jedem Vortrag erfolgt ein Hinweis auf das Thema "Lernen aus Fehlern". Man könnte meinen, dass man diese Erkenntnis brandneu gewonnen hat.

Doch blickt man zurück, ist dies ein altes Prinzip:

„Einen Fehler begehen und sich nicht bessern – das erst heißt einen Fehler begehen.“

Dschuang Dsi (350 - etwa 275 v. Chr.), taoistischer Philosoph

„Es gibt neue Wege, einen Fehler zu vermeiden: Keine Ideen mehr zu haben“.

Albert Einstein

Worum geht es?

Ein Fehler ist eine Abweichung von einer gesetzten Norm, Konvention oder Regel.

Entsteht ein Fehler, gilt es diesen nicht „zu bestrafen“ und damit als negativ abzustempeln. Es geht vielmehr darum, die Fehlerursache und die Fehlerquelle zu ermitteln und zu analysieren.

Ist dieser Fehler entstanden, weil es tatsächlich eine Abweichung von einer klaren Norm ist, so ist die Fehlerursache zu beheben und Maßnahmen zu ergreifen, damit dieser Fehler in Zukunft nicht mehr entsteht.

Ist dieser Fehler aber entstanden, weil die gesetzte Norm falsch gesetzt wurde oder nicht (mehr) aktuell ist, so ist die Norm zu ändern. Die daraus resultierenden Lerneffekte führen Schritt für Schritt zur Verbesserung des Unternehmens.

Insgesamt gilt das Prinzip: Lerne aus Fehlern und gestalte für die Zukunft sichere Prozesse.

In der Managementlehre ist der Umgang mit Fehlern in vielen Bereichen stark verwurzelt: 

  • Qualitätsmanagement
  • Risikomanagement
  • Innovationsmanagement
  • Ideenmanagement
  • Lean Management  

In der lernenden Organisation gilt der Grundsatz, Ereignisse (Fehler) als Anregung aufzufassen, um die Handlungsspielräume an die neuen Erfordernisse anzupassen.

Die Experten von GRC begleiten regelmäßig Mandanten beim Prozess „Lernen aus Fehlern“ und der Gestaltung von sicheren Prozessen in Produktion und Verwaltung. 

  • GRC Lean: Fehlererkennung / Fehlermeidung in der Prozesskette – Heben von internen Produktivitätspotenzialen
  • GRC Personal: Erkennen von passenden Mitarbeitern für die richtigen Aufgaben
  • GRC Marketing: Passende Produkt- und Marktstrategie für sich verändernde Märkte
  • GRC Consulting: Reibungslose kaufmännische Prozesse und transparente Daten – Abweichungen erkennen und Maßnahmen gestalten als Basis für eine wirtschaftlich erfolgreiche Unternehmensführung

Lernen aus Fehlern in Kombination mit geordneten Strukturen und sicheren Prozessen ist die Basis des wirtschaftlichen Erfolges und somit ein klarer Wettbewerbsvorteil, der sich sofort im Betriebsergebnis widerspiegelt.

Begrüßen Sie den Fehler!

<- News

 

Interessante Links

###DL###